Zeig, wie du wohnst: Deko- und Aufbewahrungsideen

Unsere Rubrik “Zeig, wie du wohnst” geht nun schon in die nächste Runde. Dabei handelt es sich heute um meine Wohnung, die ich Euch in einem virtuellen Rundgang zeigen werde. Fertig? Dann geht’s los !

Wenn man in meinen Bungalow reinkommt, fällt einem das Schuhregal auf, das links von der Tür steht. Das habe ich in der Oly-Dorf-Gruppe zum niedrigen Preis gefunden. Als ich es gekauft habe, habe ich mein Problem mit dem Schuhplatzmangel gelöst.  😀

An die Rückseite der Küche passt perfekt dieses Holzregal, das ich von einer Olynachbarin sehr günstig gekauft habe. Dank diesem Einkauf habe ich Platz für meinen Minibackofen und die Mikrowelle gefunden. Alles, was nicht in den Küchenschrank reinpasst, stelle ich auch ganz bequem ins Regal.

Nachdem die Geschirr- und Küchentücher lange Zeit überall herumgelagen hatten, fiel mir einen Tag ein, sie an die Küchentür zu hängen. Die Idee habe ich sehr leicht und schnell verwirklicht, indem ich Klebeaufhänger benutzt habe.

Zurück zu dem Küchenschrank, wo ich auch ein bisschen mehr Platz mithilfe von diesen IKEA Gestellen gekriegt habe. Ich kann die nur weiterempfehlen!

Ich habe noch zwei kleine Rollwägen, in denen ich vor allem Obst und Gemüse, aber auch alles Mögliche aufbewahre. Mit ihrer Beweglichkeit und kleiner Größe sind sie eine tolle und nützliche Sache im Bungalow.

Falls man mehr Aufbewahrungsmöglichkeiten im Badezimmer haben wollte, wäre dann diese Hängeaufbewahrung (IKEA) ein smarter Trick, da sie zum Teil des Duschvorhangs wird, also gar nicht stört und ganze 12 Fächer mit genug Platz für verschiedene Gegenständen hat. Sie ist ganz leicht mit einem (Klett)band zu besfestigen.

Zum Schluss werfen wir in diesem Bungalowrundgang einen Blick auf meine Dekoideen. Die weißen und grauen Wände in den Bungalows geben jedem die Möglichkeit, seine Kreativität hervorzurufen und sie in seinem eigenen Stil zu gestalten. In meinem Fall habe ich Poster verwendet, um es gemütlicher und mit einem Hauch von zu Hause zu machen. Der schöne Strand auf dem Poster erinnert mich an meine Heimatstadt in Bulgarien namens Varna, die am Schwarzen Meer liegt und goldene Strände hat, die ich so viel liebe. 🙂

 

 

Ich hoffe, dass Ihr in meiner Wohnung ein paar nützliche Ideen entdeckt habt und dass es Euch gefallen hat!  😉

 

 

 

Wenn Ihr Euch inspiriert und Lust darauf bekommen habt, auch ein paar Anregungen für alle zu liefern und vielleicht ein paar Einblicke in Euer trautes Heim zu gewähren, meldet euch unter Kultiges Dorfbladl auf Facebook oder über das Kontaktformular!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...