Kategorien
Dorfidee

Der Balkon: Ein längst vergessener Raum

Viel Neid wird den Bungalowbewohnern von den Hochhausbewohnern zugesprochen, denn den Mietern  des Hochhauses steht kein Balkon zu. Trotzdem wird der Vorteil der Bungalows viel zu selten genutzt. Und wenn er genutzt wird, dann finden wird dort meist Mobiliar, welches im Innenraum keinen Platz mehr fand, oder ein bis zwei Stühle, die der eigentlichen Nutzung des Balkons nahekommen. Grade zu den Zeiten der Corona-Pandemie können wir überall auf der Welt beobachten, wie viel der Balkon an Bedeutung gewinnt. In den meisten Ländern sind die Menschen dazu aufgefordert, zu Hause zu bleiben, Home-Office oder Home-Schooling zu machen und wenn nötig nur zu Einkäufen und Arztbesuchen das Haus oder die Wohnung zu verlassen. Auch in Deutschland, München, im Olympiadorf kann die Einhaltung der Maßnahmen in Maßen beobachtet werden. Kochen, einkaufen und Online-Vorlesungen zu besuchen gehören mittlerweile zum Alltag der Olympiadorfbewohner. Doch was ist danach zu tun?

Im Nachfolgenden möchten wir euch bereits einige interessante Ideen zur Gestaltung eures Balkons zeigen und euch mitteilen, wie viel die Renovierung eigentlich kostet.

Der KULT hat für euch die optimale Sommersemesteraufgabe bereitgestellt. Die Renovierung eures Balkons!

Viel Spaß beim Lesen!

1. Ein Ort für mehr Bewohner

Die Balkonfläche kann trotz nicht vorhandenem Rasen ganz einfach zu einem Garten umfunktioniert werden. Tammo von Knoblauch macht es vor.  Als ich seinen Balkon betrat, wurde ich von diversen Blumen, Kräutern, Obst und Gemüse überrascht. Dass sich trotzdem immernoch Platz für eine Sitzmöglichkeit anbietet, ist bei 4,5m² Balkonfläche fraglich. Doch mit den richtigen Tipps ist das möglich. Kräuter benötigen keine besondere sonnenzugewandte Lage und besitzen keine tiefe Wurzel. Deshalb kann man eine Palette verwenden, die nur durch die vertikale Lage ein Blumenbeet ermöglicht, in welches Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Dill, Pfefferminze oder Waldmeister eingepflanzt werden können. Doch auch Erdbeeren finden dort ihren Platz.

Im Gegensatz zu den Kräutern benötigen Tomaten einen warmen Standort, damit ihre Früchte schön rot werden können. Tomaten können leider nicht in der Palette gepflanzt werden, da die Wurzeln der Pflanze tiefer als die der Kräuter schlagen. Wer also vor hat eine Tomate auf dem Balkon zu züchten, sollte sich einen weiteren Topf holen.

Ebenfalls sind auf Tammos Balkon reichlich viele Blumen vorzufinden. Rosen, Tulpen, Lavendel, Sonnenblumen und Jasmin warten bereits auf ihre Blüte. Wie man auf den Bildern erkennen kann, sind bereits einige davon am Blühen. Bei der Sonnenblume dauert es leider ein wenig länger, da diese bekanntlich erst im Hochsommer/Spätsommer blüht.

Doch nicht nur Pflanzen finden ihren Platz auf dem Balkon von U02. Eine Nisthilfe lädt Wildbienen zum Nisten ein. Diese produzieren zwar keinen Honig, doch die Anwesenheit der Bienen sorgt für Lebendigkeit auf dem Balkon.

Der Töpferausschuss und die Werkstatt planen momentan die Produktion von Nisthilfen. Wenn die Corona-Pandemie ihr Ende findet, könnt ihr euch mit dieser Vorkenntnis auf den Kauf der Nisthilfen vorbereiten.

Ebenso konnte ich beobachten, wie zwei Amseln den Balkon von Tammo besuchten. Frau und Herr Meier, wie Tammos Freundin sie nennt, kommen jeden Tag vorbei. Wer würde bei so einem schönen Balkon nicht vorbeikommen wollen.

2. Ein verwunschener Ort

Der zweite Balkon der direkt von außen auffällig ist, ist der Balkon von Sharina. Anstatt sich ein Sonnensegel zu kaufen, benutzt sie einen Bauzaunbanner der zu Werbezwecken für die Olylust diente. Die violette Färbung des Bauzaunbanners sorgt für einen angenehmen Schatten in der prallen Sonne. Auch hier wird der Balkon teilweise zu einem Garten umfunktioniert. Doch anstelle der Paletten baute Sharina ihr Pflanzenregal selbst. Hier findet man Wildblumen, Lavendel, Erdbeeren und Basilikum. Weiterhin wachsen  auf Sharinas Balkon Wein, wilder Wein, japanischer Blauregen, Himbeeren, Stachelbeeren, Tomaten, Erbsen, Pflücksalat und Spinat. Besonders interessant an dem Balkon ist die Umfunktionierung altbekannter Objekte. Auf dem Balkon hängt eine Diskokugel, die bei Sonnenuntergang das Licht auf dem Balkon aber auch im Innenraum verteilt. Abends herrscht hier eine besonders schöne Atmosphäre. Aber auch die Gitarre, die zu einem Blumenbeet umgebaut wurde, sorgt für zusätzlichen Platz für tiefe Wurzelschläge.

Sharina hat aus ihrem Balkon einen mysteriösen Ort gemacht, inspiriert hat wurde sie  dabei von dem Film „Alice im Wunderland.“ Die Stimmung wird durch die zwei Wandbilder unterstützt, die Sharina ebenfalls selbst malte.

Nachts wird die eigentliche Idee der Einrichtung sichtbar. Die Pflanzen in dem selbstgebauten Regal werden durch die Lichterkette sichtbar gemacht, auf dem Balkongelände erleuchten Kerzen und sorgen für die ideale Stimmung, um den Tag ausklingen zu lassen.

Bei beiden Balkoneinrichtungen ist sichtbar, dass der Platz für die Anpflanzung von Obst, Gemüse, Kräutern und Blumen genutzt wird.

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch wie viel Mobiliar und Pflanzen für den Balkon ungefähr kostet.

NamePreisOrt
Mobiliar  
BalkonstuhlCa. 5-20 Euro/StückOnline
BalkontischCa. 5-20 Euro/StückOnline
PaletteCa. 15-25 Euro/StückOnline
PolsterungCa. 30 Euro/Stückhagebaumarkt
LichterketteCa. 10-30 EuroHagebaumarkt, Nanu Nana, online
Runnen Terassenholzbelag15,99 Euro/m²IKEA
OSB-Platte 675x2050mm4,30 Euro/m²hagebaumarkt
Blumentopf h=22cm6,99 Eurohagebaumarkt
Blumentopf6 EuroGras-Ausschuss
Blumen  
Sonnenblume2,49 Eurohagebaumarkt
Lavendel3,99 Eurohagebaumarkt
Rosen6,99 Eurohagebaumarkt
Tulpen2,99 Eurohagebaumarkt
Jasmin12,99hagebaumarkt
Efeu1,99hagebaumarkt
Clematis19,99hagebaumarkt
Obst und Gemüse  
Tomaten10,99 Eurohagebaumarkt
Wilder Wein6,99 Eurohagebaumarkt
Erdbeere12,99 Eurohagebaumarkt
Himbeere8,99 Eurohagebaumarkt
Erbsen13,99 Eurohagebaumarkt
Stachelbeere14,99 Eurohagebaumarkt
Kräuter  
Pfefferminze1,99 Eurohagebaumarkt
Petersilie2,79 Eurohagebaumarkt
Dill9,99 Eurohagebaumarkt
Schnittlauch9,99 Eurohagebaumarkt

Natürlich könnt ihr immerwieder in der Facebookgruppe „Oly-Dorf Verschenke, Verkaufe, Brauche“ nachschauen, ob die Dorfbewohner gebrauchtes Mobiliar oder Pflanzen zu einem niedrigeren Preis oder kostenfrei abgeben.

Der Balkon bleibt weiterhin ein Raum, der im Sommer nutzbar ist. Schmeißt euer altes Zeug weg und gestaltet die Fläche neu. Ideen und Preis sind schon mal bereitgestellt, jetzt brauchen wir euer Handwerk.

Habt ihr noch weitere Ideen für die Balkongestaltung? Habt ihr euren Balkon bereits umgestaltet und wollt ihr die Ergebnisse den Bewohnern des olympischen Dorfes zeigen? Dann kontaktiert uns auf den sozialen Medien!